Datenschutzhinweise zur Kunstpreis-Teilnahme

Für die Planung und Durchführung des Kunstpreises ist es erforderlich, dass die Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe (nachfolgend „Kulturstiftung“), Kaiserstraße 223, 76133 Karlsruhe, personenbezogene Daten verarbeitet. Diese richtet sich nach den Vorschriften der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden:

Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe
Kaiserstraße 223,
76133 Karlsruhe
Tel. 0721 146-1739
E-Mail: kunstpreis@sparkassenstiftungen-ka.de

Welche Daten verarbeiten wir:

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten (Art. 4 Nr. 1 DSGVO), die Sie der Kulturstiftung zur Teilnahme am Kunstpreis zur Verfügung stellen. Dies sind Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Angaben über die künstlerische Vita, sowie die eingereichten Arbeiten nebst Angaben dazu. Die Angabe des Geburtsdatums ist freiwillig.
Von den Preisträgern verarbeiten wir zwecks Auszahlung des Preisgeldes zusätzlich die Bankverbindung und Fotos der Preisträger von der Preisverleihung.

Auf welcher Rechtsgrundlage und wofür werden Ihre Daten verarbeitet:

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erforderlichkeit für die Vertragserfüllung). Die Verarbeitung Ihrer Daten dient der ordnungsgemäßen Planung und Durchführung des Kunstpreises. Gegenstand der Vertragsbeziehung ist insbesondere die Förderung der Künstler und Erhöhung deren Bekanntheitsgrads, wie auch der Außendarstellung der Tätigkeit der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe und deren Öffentlichkeitsarbeit.
Im Fall der Auswahl des Teilnehmers schließt dies die Verarbeitung der Daten im Rahmen der Vernissage, sowie die Veröffentlichung des Namens und des Wohnortes im Ausstellungsverzeichnis und auf der Webseite des Kunstpreises ein.

Die Veröffentlichung von Fotos der Preisträger von der Preisverleihung in Printmedien sowie in Online-Medien basiert auf einer Einwilligung.

Sofern darüber hinaus personenbezogene Daten erhoben werden, die nicht für die Durchführung des Kunstpreises erforderlich sind, wird hierzu eine gesonderte Einwilligung eingeholt. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wer erhält Ihre Daten:

Zur Abwicklung des Kunstpreises werden personenbezogene Daten nicht nur durch die Kulturstiftung verarbeitet, sondern auch an mit der Kulturstiftung verbundene Unternehmen (insbesondere Sparkasse Karlsruhe, Anstalt des öffentlichen Rechts, ansässig Kaiserstraße 223, 76133 Karlsruhe) weitergegeben. Innerhalb der Sparkasse und den Stiftungen erhalten diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung ihrer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen benötigen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien kreditwirtschaftliche Leistungen, IT-Dienstleistungen, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Inkasso, Beratung und Consulting sowie Vertrieb und Marketing. An Empfänger außerhalb der Sparkasse und den Stiftungen werden personenbezogene Daten nur weitergegeben, wenn dies zur Erfüllung des Kunstpreises erforderlich ist oder gesetzliche Bestimmungen dies gebieten (insbesondere Rechtsanwälte, Steuerberater, Notare, Finanzbehörden, Gerichte, Sozialversicherungsträger, Bundesanzeiger Verlag GmbH, Kreditinstitute, Versicherungen, Berufsgenossenschaften).

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert:

Die im Rahmen des Kunstpreises erhobenen Daten werden gelöscht, sobald ihre Speicherung für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich ist und keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht mehr besteht.
Die von Ihnen in der Onlineregistrierung angegebenen Daten werden zwecks Zusendung der Ausschreibung zum nächsten Kunstpreis gespeichert. (Diese erfolgt spätestens im Oktober des jeweiligen Jahres). Anschließend werden die Daten gelöscht, es sei denn sie werden noch zu Abwicklungszwecken (z.B. Rückgabe der Bilder, Abwicklung des Ankaufs von Bildern o.ä.) benötigt. Dann werden sie noch bis zur vollständigen Abwicklung gespeichert. Die Ausstellungsverzeichnisse werden zu Dokumentationszwecken 10 Jahre aufbewahrt.
Zu Dokumentationszwecken speichert die Sparkasse Karlsruhe die Daten von Preisträgern, solange sich deren Preisträgerbild im Besitz der Sparkasse befindet.

Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt:

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet nicht statt.

Welche Datenschutzrechte haben Sie:

Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 17, 18 DSGVO), sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten:

Im Rahmen des Kunstpreises müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung des Kunstpreises erforderlich sind oder zu deren Erhebung die für den Kunstpreis zuständigen Stellen gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir den Abschluss des Vertrages/Teilnahme am Kunstpreis ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.

Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall:

Zur Begründung und Durchführung des Kunstpreises nutzen wir keine automatisierte Entscheidungsfindung gem. Art. 22 DSGVO.

Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung aufgrund einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:
Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe
Kaiserstraße 223,
76133 Karlsruhe
Tel. 0721 146-1739
E-Mail: kunstpreis@sparkassenstiftungen-ka.de